Ich habe mir über die Jahre einen schönen Methodenkoffer als Coach und Trainerin zusammengestellt. Nun lasse ich mich pensionieren und kann Seminare zu Lebensthemen geben, die meine Kunden interessieren und ihr Leben schöner machen! Super! – Doch da erschreckt mich die Erkenntnis, dass meine Kunden nicht mehr wie meine Schüler in einem Klassenraum geduldig auf mich warten werden. Nein, die Zeiten sind für immer vorbei! Ich muss mich andienen und zuvorderst im Netz sichtbar werden. Eine Facebook-Unternehmensseite muss her! Da ich bei solch brenzligem Unterfangen gern Beistand habe, besuche ich einen entsprechenden Kurs bei Tanja Riehl/Expertana (Geheimtipp!) an der VHS Treptow-Köpenick. Das Einrichten der Seite ist einfach, doch dann kommt es: Ich lerne: Erst mit 20 Fans ist meine Unternehmensseite oder Fanpage ernst zu nehmen, und nur mit 30 Fans bin ich statistikwürdig. 20 Fans sind sind definitiv außerhalb meiner Komfortzone, d.h. muss betteln: Ich frage bei ca. 40 privaten Freunden an, die ich zum Teil seit Jahren nicht gesehen habe und von denen ich nicht weiß, was sie wirklich über mich denken, und bitte sie verschämt, meine rudimentäre Unternehmensseite zu abonnieren! Ohohoh! Und dann muss ich warten. Wird man über mein Ansinnen spotten? mich nicht ernst nehmen? mich ignorieren?

Da geschieht das Wunder! Ein Abo nach dem anderen kommt herein, innerhalb einer Stunde haben mich über 20 Freunde abonniert. Ich fühle mich wie der Star des VHS-Kurses. Wie lieb und hilfsbereit von meinen langjährigen Freunden! Eine tolle Erfahrung!